Wie können wir helfen?

Search for answers or browse our knowledge base.

Documentation | Demos | Support

< All Topics
Print

Ragnarson Ausdemwald (verstorben)

Ragnarson Ausdemwald, geboren in Anorisch Salzbergen, Waldläufer und Taverna-Paladin, in der Jugend gemäßigt abnormer Waldläufer, Dieb und Beutelschneider.
Gelangte über seinen Freund und Mit-Bruderschaftler Emigo – gebürtiger Torugiese – vor gut 20 Jahren nach Tortuga und eroberte als gemäßigt abnorme Landratte die Freundschaft einiger Dons, u.a. die von Rodrigues’ Blood. Die Tortugiesen fanden es lustig, dem Waldläufer ein Schiff auf’s Auge zu drücken (er hatte dem Sohn eines Dons das Leben gerettet) und im Glückspiel erlangte er ein weiteres. Die Crimson Skull wurde ihm allerdings (von Blood) verwehrt…
Die Schiffe taufte er – zum Unbill der Crews – „Butterblume“ und „Tote Fichte“.

Bei einem Landgang in Anorien rebellierten die Crews, wurden aber von der Anorischen Landbevölkerung als lästige, verwerfliche Piraten abgeschlachtet. Über die letzten beiden überlebenden Landgänger stellte sich Ragnarson und schütze sie mit seinem eigenen Leben. Somit wurde sich gegenseitiger Respekt verdient.
Die „Tote Fichte“, Raggi’s Flaggschiff, wurde in „Picea Muerta“ umbenannt, die „Butterblume“ in „Orchidea Sangrienta“. Seit dieser Zeit wurde der anorische Waldläufer immer mehr auf dem Meer und Tortuga heimisch, nachdem seine erste Frau Lucia Puccini-Bluthertz, angehende Fürstin von Anorisch Breitenstein ums Leben kam, um ihn zu retten und seine zweite, schwangere Frau Melanya als Drow auf einem Scheiterhaufen landete.

Im Jahre 320 starb er heldenhaft im Duell gegen Captain Rodrigues Blood, um diesen endgültig zu töten.

War dieser Artikel hilfreich?
0 out of 5 stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.
Table of Contents