< Zurück
Drucken

Das Kräuterfest

Eins der wenigen Feste, die alle acht Countys des äußeren Westens gleichermaßen begehen. Von County zu County, von Stadt zu Städtchen, haben sich dabei über die Jahre die unterschiedlichsten Traditionen geformt.

Im Kern geht es darum, für all die wundervollen Pflanzen, die da wachsen, dankbar zu sein. Dabei wird je nach Ort Ina Maka, der Großen Schildkröte, Manitoba, dem Großen Geist, Nagi Tanka und/oder Dakota Snake, usw. gedankt und gefeiert. Ob nun Priester und Nonnen ihren Segen aussprechen oder die Geistertänzer und Schamaninnen, es ist ein Feiertag für ganz Outer West. Ein Tag, an dem es sich jeder gut gehen lässt.

Zu den bekanntesten Traditionen zählen wohl  Jahrmärkte, Tanz und Spiele, diverse Wettbewerbe (vom Blumen flechten bis zu Dreibein hüpfen), Wahlen für Missen und Kräuterprinzen sowie Verkostungen und Vorführungen. Dank dem Trubel und der ausgelassenen Stimmung ist das Kräuterfest auch berüchtigt für neue Freund-, Bekannt- und Liebschaften…

„Danke Ina Maka, für all die wunderwirkenden Pflanzen, die deinem Schoß entspringen!“

„Ave, Ina Maka, vierhunderundzwanzig mal Ave und ewige Blumenkraft, ewige Schlangenkraft! Alles Heil Discordia!“

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.
Inhalt