< Zurück
Drucken

Die Darlegung des alten Trapper Johns

„Die Darlegung des alten Trapper Johns“ ist einer der umstrittesten Texte in Outer West und sicherlich auch derjenige, von dem es die größte Anzahl an unterschiedlichen Versionen gibt.

Gemeinsam allen verschiedenen Texten ist es ein Bericht eines Trappers (eben der namensgebende Alte Trapper John), der eine Vision gehabt hatte vom Ende der Vielfarbigen in Outer West. Nagi Tanka, der legendäre oberste Geistertänzer und Häuptling der Natives, soll aus dem Reich der Toten zurückkommen, wieder alle Natives vereinen und gemeinsam alle anderen aus Outer West hinaus werfen. Seine Ankunft soll sich mit vielen verschiedenen (teilweise sehr wirren) Omen ankündigen.

Da der Trapper John nicht des Lesens und Schreibens mächtig war, zeichnete seine Geschichte Captain B.F. Pierce der Unionsarmee auf. Der wiederum zeigte den Text nicht nur seinen eigenen Vorgesetzten, sondern auch mehreren unterschiedliche Priestern, weisen Frauen und sonstigen spirituelleren Leuten. Dies löste die große Anzahl der heute verfügbaren verschiedenen Interpretationen aus.

Der Orginalbericht soll unter Verschluß in Capital City gehalten werden.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 Sternen
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.
Inhalt